rechtsbeihilfe.de

Alle aktuellen Meldungen

VW gerät im Abgasskandal weiter unter Druck

02.03.2016 / VW gerät im Abgasskandal weiter unter Druck http://www.grprainer.com/rechtsberatung/kapitalmarktrecht/faelle/vw-volkswagen-ag.html VW gerät im Abgasskandal wieder massiv unter Druck. Offenbar ist ein internes Schreiben aufgetaucht, dass dafür spricht, dass die Aktionäre zu spät über die Manipulationen informiert wurden. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Am 18. September 2015 wurde bekannt, dass Volkswagen (http://www.grprainer.com/rechtsberatung/kapitalmarktrecht/faelle/vw... weiterlesen

BGH entscheidet am 5. April zum Widerruf von Darlehen

02.03.2016 / BGH entscheidet am 5. April zum Widerruf von Darlehen http://www.grprainer.com/rechtsberatung/bankrecht.html Das Thema Widerruf von Darlehen beschäftigt am 5. April erneut den Bundesgerichtshof (XI ZR 478/15). Ein Verbraucher hatte seine Darlehensverträge vorzeitig abgelöst und später widerrufen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Der BGH beschäftigt sich am 5. April mit der Klage eines Verbrauchers, der zwischen November 2004 und Januar 2010 insgesamt sechs Darlehensverträge... weiterlesen

Ekosem-Agrar GmbH: Laufzeit der Anleihen soll verlängert werden

01.03.2016 / Ekosem-Agrar GmbH: Laufzeit der Anleihen soll verlängert werden http://www.grprainer.com/rechtsberatung/kapitalmarktrecht/mittelstandsanleihen.html Die Anleger der Ekosem-Agrar GmbH sollen über eine Verlängerung der Laufzeit für die beiden Anleihen um jeweils vier Jahre abstimmen. Die Gläubigerversammlungen finden am 16. und 17. März statt. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Die Ekosem-Agrar GmbH hat zwei Mittelstandsanleihen (http://www.grprainer.com/rechtsberatung/kapitalm... weiterlesen

EuGH: Zwei Seitenstreifen am Sportschuh keine Gemeinschaftsmarke

01.03.2016 / EuGH: Zwei Seitenstreifen am Sportschuh keine Gemeinschaftsmarke http://www.grprainer.com/rechtsberatung/gewerblicher-rechtsschutz-und-markenrecht/markenrecht.html Zwei parallele Seitenstreifen an einem Sportschuh können nicht als Gemeinschaftsmarke eingetragen werden. Das geht aus einem Beschuss des Europäischen Gerichtshofs vom 17. Februar 2016 hervor. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Der EuGH beendete mit seinem Beschluss einen seit Jahren schwelenden Markenrechtsstreit (ht... weiterlesen

Sommer 2015: Langstreckenrekord mit Rollstuhl und Handbike

01.03.2016 / Nach einigen Schicksalsschlägen ist Boris Guentel auf den Rollstuhl angewiesen. Der ehemalige Reha-Techniker und Sportler nimmt den Kampf auf und erkämpft ein Handbike, was ihn zu neuer Leistung beflügelt.Mit einem Unfall fing es an, berichtet Boris Guentel in "Auf geht' s - der Reha-Podcast!". 1993 war der ehemalige Reha-Techniker unverschuldet in einen Autounfall verwickelt und konnte seinen Beruf zwar noch ausüben, war aber bereits in der Bewegung eingeschränkt. Es folgte 1998 ein mehrfacher beidseitiger Pneumothorax, der die behandelnden Ärzte zu einer niederschmetternden Diagnose be... weiterlesen

Schimmel-Experten fordern mehr Aufklärung und mehr Verbraucherschutz

29.02.2016 / Expertentreffen "Schimmel" im peridomus Institut Dr. FührerFachleute aus Dienstleistung, Wirtschaft und Politik trafen sich erstmals zum Expertentreffen "Schimmel" im peridomus Institut Dr. Führer in Himmelstadt. (http://www.peridomus.de) Im Fokus: Der Verbraucherschutz. Diskutiert wurde über Schimmel unter innenraumhygienischen, bautechnischen, juristischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Neubaufeuchte, Wärmebrücken, Leckagen in der Luftdichtigkeitsebene, Leitungswasserschäden, fehlerhaft geplante oder falsch ausgeführte Dampfsperren. Das sind nur einige der Feuchtequellen, die... weiterlesen

Schimmel-Experten fordern mehr Aufklärung und mehr Verbraucherschutz für Privatpersonen und Unternehmen

29.02.2016 / Wärmebrücken, Neubaufeuchte, Leckagen in der Luftdichtigkeitsebene, Leitungswasserschäden, fehlerhaft geplante oder falsch ausgeführte Dampfsperren. Das sind nur einige der Feuchtequellen, die beim Neubau oder der Sanierung der Bausubstanz schaden und zu Schimmelpilzbefall führen können. Aufklärung tut hier Not! Immer häufiger treten gebäudebedingte Erkrankungen auf, die beispielsweise in Unternehmen zu hohen Ausfallzeiten führen. Fast hat es den Anschein, dass sich der Durchschnittsbürger vor dem Kauf eines Pkws intensiver über das Fahrzeug informiert, als ein Bauherr vor der Ve... weiterlesen

Erste Geltendmachung einer Forderung "Erstes Mahnschreiben"

29.02.2016 / Der BFIF e.V. - Bundesverband für Inkasso-und Forderungsmanagement - veröffentlicht für alle Rechtsdienstleister ein Muster für ein erstes Mahnschreiben an säumige Schuldner. Damit folgt der Verband den jüngsten juristischen EntwicklungenErste Geltendmachung einer Forderung "Erstes Mahnschreiben" Der BFIF e.V. - Bundesverband für Inkasso-und Forderungsmanagement - veröffentlicht für alle Rechtsdienstleister ein Muster für ein erstes Mahnschreiben an säumige Schuldner. Damit folgt der Verband den jüngsten juristischen Entwicklungen. Erstes Mahnschreiben: Gestaltungsforderungen durc... weiterlesen

"Vorsicht vor gefälschten Inkassobriefen!" - Verbraucherinformation des D.A.S. Leistungsservice

29.02.2016 / "Letzte Mahnung": Vorsicht vor gefälschten Inkassobriefen!Diese Briefe sollen ihre Empfänger erschrecken und verunsichern: Schreiben angeblicher Inkassobüros, im drastischen Ton formuliert, gespickt mit Drohungen. Immer wieder landen solche betrügerischen Zahlungsaufforderungen in deutschen Briefkästen. Wie sich Verbraucher vor Abzocker-Post schützen können, erklärt Michaela Zientek, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice). Oft sehen die betrügerischen Schreiben seriös aus. Der angebliche Absender: Ein Inkassobüro oder eine Anwaltskanzlei. "Meist h... weiterlesen

Proven Oil Canada: POC Fonds vor der Auflösung

29.02.2016 / Proven Oil Canada: POC Fonds vor der Auflösung http://www.grprainer.com/rechtsberatung/kapitalmarktrecht/faelle/proven-oil-canada-poc.html Anleger der Proven Oil Canada POC Fonds müssen immer mehr den Totalverlust befürchten. Offenbar soll bei Gesellschafterversammlungen Anfang März über die Liquidation der Fonds entschieden werden. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Sollten Anleger der kriselnden Fonds von Proven Oil Canada (http://www.grprainer.com/rechtsberatung/kapitalmar... weiterlesen
die Domain rechtsbeihilfe.de kaufen